JHV/
    RECHENSCHAFTSBERICHT

    Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden des Stadtsportverband Neuss zur Jahreshauptversammlung 2020/2021 am 5. Oktober 2021, Romaneum Neuss

    Liebe Mitglieder des Stadtsportverbandes Neuss, sehr geehrte Damen und Herren,

    endlich werden wir uns am 5. Oktober zu einer Jahreshauptversammlung des SSV Neuss nach zwei Vertagungen im Romaneum Neuss treffen. Wir, der Vorstand des SSV, freut sich auf diese physische Begegnung mit Ihnen sehr. Wir versichern selbstverständlich, dass wir uns strikt an die Rahmenbedingungen der dann geltende Corona-Schutzverordnung halten werden.

    Da sich viele Informationen angehäuft haben, die wir angesichts einer Jahreshauptversammlung mitteilen könnten, müssten oder sollten, erlaube ich mir im Namen des Vorstands, einen Rechenschaftsbericht relativ umfänglicher Art im Vorfeld an die Vereine zu senden. Während der JHV werden die Highlights neben den Formalia wie Kassenbericht, Entlastung des Vorstands, Ehrungen oder natürlich Wahlen nochmals beleuchtet. Aber wir versprechen im Vorfeld, dass wir nach gut 90 Minuten zum Get-Together bitten werden.

    Unser Ehrenvorsitzender Wilhelm Fuchs hat es sich hierbei nicht nehmen lassen, anlässlich seines runden Geburtstages alle Besucher der JHV dazu einzuladen. Vielen Dank, Wilhelm!

    Betrachtet man die gut 18 Monate nach der erstmaligen Verschiebung der JHV, so muss einfach festgestellt werden, dass sich die Aufgabenfelder des SSV durch die Corona-Pandemie natürlich verschoben haben. Wir haben auf verschiedenen Wegen (Telefonberatung, Umfragen, Informationen) versucht, die Vereine, deren Ehrenamtler und auch die Vereinsmitglieder bestmöglich zu unterstützen. Dass sich dabei auch der Einsatz der „Sozialen Medien“ als hilfreich erwiesen hat, sei nur am Rande erwähnt. Der Ersatz von physischen Treffen durch Videokonferenzen aller Art war das probate Mittel. Dies steht dem Grundgedanken von Treffen beim Sport und um den Sport bedauerlicherweise diametral entgegen. Gut, dass sich die Dinge jetzt mit den Lockerungen, bedingt gerade durch die Impfprogramme, zu normalisieren beginnen.

    Mitgliederzahl abnehmend / Vereine umwerben Neumitglieder

    Ein Blick auf die Mitgliederentwicklung zeigt deutlich die Auswirkungen von Corona. Die Mitgliederzahl ist absolut um gut 1.500 Mitglieder auf 33.091 (LSB- Statistik zum 31. Dezember 2020) zurückgegangen. Zudem haben wir fünf Vereine als Mitglieder verloren.

     

    2020

    % rd.

    2021

    % rd.

    Abweichung

    Vereine

    122

     

    117

     

           -5

    Erwachsene

    21.060

     61

    20.455

    61

        -605

    Jugendliche

    13.522

    39

    12.636

    39

        -886

    Gesamt

    34.582

    100

    33.091

    100

       -1.491

    Mitgliederstatistik aller Neusser Sportvereine, die beim LSB gemeldet sind.

    Die Mitgliedsvereine haben derzeit einige „Programme“ angefahren, um Mitglieder wieder an sich zu binden. Das weitere Anfahren des Angebots in den Vereinen hat sicherlich dazu auch einen Anteil geleistet. Spannend dürfte es besonders sein, inwieweit Kinder und Jugendliche wiedergewonnen werden können, denn hier war besonders eine Zurückhaltung mangels Angebot zu verspüren.

    Die Corona-Pandemie und die Auswirkungen

     

    Der SSV hat dieses Thema mit zwei großen Umfragen unter den Mitgliedern im November 2020 und Februar 2021 aufgegriffen, um ein besseres Gefühl für die lokale Situation zu bekommen.

    Die Kernaussagen können wie folgt zusammengefasst werden:

    - Die Vereine verloren in unterschiedlicher Größenordnung Mitglieder. Dabei war auffallend, dass dies prozentual bei den Großvereinen stärker ausgeprägt ist, wobei die Frage im Raume steht, ob dies auch mit der Hinwendung zu Kurssystemen zu begründen ist.

    - Die Ehrenamtler sind loyal, trotzdem merkt man deutlich, dass sich Sorge breit macht, ob es am Ende der Corona-Zeit nicht doch einen spürbaren Schwund geben wird.

    - Das fehlende Sportangebot macht sich deutlich bei den Kindern und Jugendlichen bemerkbar. Sei es, dass man weder Schwimmen lernen -mittlerweile hat ein gefördertes „Aufholprogramm“ begonnen - noch die Motorik ausbilden konnte.

    - Wettkampfsportler darben, denn ein sportlicher Vergleich fehlt allen. Hier ist jetzt wieder Licht am Ende des Tunnels erkennbar.

    Ein großes Thema ist natürlich, wie die Vereine dies finanziell bewältigen. Daher hat sich der Stadtsportverband auf die Fahnen geschrieben, permanent in Gesprächen mit der Stadtverwaltung und der Politik darauf zu verweisen, dass den Vereinen unter die Arme gegriffen werden muss.

    Der Stadtsportverband hatte zudem eigeninitiativ eine Kampagne mit dem Titel „JA zum Vereinssport!“ ins Leben gerufen, um den Vereinen moralische Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten zu geben. 40 Statements wurden auf der SSV-Website, Facebook und dem neuen SSV-Instagram-Kanal gespielt. Sportler, Funktionäre, Trainer und natürlich auch Politiker aus Neuss

    beschrieben, warum es so wichtig ist, gerade jetzt den Vereinen die Treue zu halten. Auch die Medien haben dieses Thema aufgegriffen. Das Schluss-Statement setzte mit Stefan Klett der Präsident des Landessportbundes NRW. Dort ist die Initiative als „Best-Practice-Beispiel“ eingestuft worden.

    Kassenlage grundsolide und stabil

    Der Kassenbestand am 1. Januar 2020 wies 16.956,42 Euro aus.

    Die Einnahmen im Jahr 2020 belaufen sich auf 164.020,98 Euro. Diese

    setzen sich zusammen aus dem Zuschuss der Stadt Neuss, dem

    Zuschuss der Stadt für das Projekt „Neuss macht mobil“,

    Mitgliedsbeiträgen, Einnahmen durch das Sportabzeichen, die

    Nachtsportunterstützung, Sponsorengelder sowie Spenden und

    einem Landessportbundetat für das Projekt „Neuss macht mobil“.

    Demgegenüber stehen in 2020 folgende Ausgaben, die sich auf

    152.603,60 Euro belaufen und sich aus Jugendarbeit, Personalkosten,

    Vorstandstätigkeiten, Kosten für die Geschäftsstelle

    zusammensetzen. Die Schwerpunktarbeit war die Jugendarbeit mit

    dem Projekt „Neuss macht mobil“.

    Der Kontostand am 31.12.2020 beziffert sich auf 29.893,80 Euro. Der

    Anstieg zum Vorjahr resultiert im Wesentlichen aus Investitionen, die

    Corona-bedingt erst in 2021 abfließen.

    Die Kassenprüfung am 24. Februar 2021 ergab keine Beanstandungen

    (siehe Anlage).

    Auch für das Jahr 2021 können wir trotz Corona-Pandemie mit einer

    kontinuierlichen Kassenentwicklung rechnen. Ab 2022 wird zwar der Zuschuss des Landessportbundes NRW für das Programm „Neuss macht mobil“ in Höhe von 15.000,- Euro per annum fortfallen, aber durch erfolgreiche Gespräche mit dem Sportamt der Stadt Neuss ist die Kompensation der Mittel bereits  gesichert worden.

    Ebenso schätzt der Stadtsportverband den Verein „Kleine Talente e.V.“ als einen treuen Partner, der sich in diesen Wochen auch durch zusätzliche Mittel z.B. im Bereich des dringend benötigten Schwimm-Unterrichts für Kinder eingebracht hat.

    SSV-Vorstand stellt sich zur Wiederwahl / Zwei neue Mitglieder

    Der Vorstand stellt sich bei der anstehenden Jahreshauptversammlung in Gänze zur Wiederwahl und signalisiert damit Kontinuität der Arbeit für die kommenden Aufgaben. Darüber hinaus sind zwei neue Mitglieder in Reihen des Vorstands zu begrüßen:

    • Martina Kriwet wurde bereits auf der Jugendversammlung nur neuen Jugendwartin des SSV gewählt und wird sich auf der JHV kurz vorstellen. Bei der Jugendversammlung wurde zudem die neue Jugendsatzung verabschiedet.
    • Hans-Joachim Schell schlagen wir zum neuen „Vorstandsmitglied Inklusion“ vor. Der Stadtsportverband glaubt fest, dass wir dieses wichtige Thema im Sport durch einen Vorstandsposten auch ausweisen sollten und sind froh, mit Hans-Joachim Schell einen Mitstreiter gefunden zu haben, der bereits seit einiger Zeit auf diesem Gebiet in der Stadt Neuss tätig ist.

    Dass wir auf der jetzt anstehenden JHV die zahlreichen Ehrungen für die Bereiche Zinnkanne, Goldene Ehrennadeln, den neuen Jugendehrenamtspreis (in Kooperation mit Schindler AG & Co. KG) sowie den ebenfalls ins Leben gerufenen Inklusionspreis (in Kooperation mit der Volker-Staufert-Stiftung) vornehmen, sei an dieser Stelle offiziell angeführt. Der „Jugendförderpreis des Neusser Bauverein“ wurde schon für die Jahre 2020 (KSK Konkordia Neuss) und 2021 (TG Neuss, DJK Rheinkraft Neuss, Neusser Eishockey-Verein für das besondere Engagement in der Corona-Pandemie) verliehen und überreicht.

    Investitionsprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ arbeitsintensiv

    Das Investitionsprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ und das jetzt ins Leben gerufene Zusatzprogramm „Moderne Sportstätten 2022/2.0“ für Outdoor-Anlagen (500.000,- Euro für das Kreisgebiet), das über den Kreissportbund abgewickelt wird, sind arbeitsintensive Aufgabenfelder, die die Geschäftsstelle um Gösta Müller und Vorstandmitglied Marcus Weeres als Projektleiter fordern und die einen intensiven Dialog mit den Vereinen geführt haben, um die 2,1 Millionen Euro für die Stadt Neuss fair und nach klaren Kriterien zu vergeben.

    Derzeit sind 23 Projekte aus 15 Vereine durch die Staatskanzlei geprüft worden bzw. befinden sich noch in der Prüfung. Das Antragsvolumen beläuft sich auf gut 2 Millionen Euro. 12 Vereinen erhielten für 20 Projekte bereits einen positiven Bescheid, was einer genehmigten Gesamtsumme von 1.711.000,- Euro entspricht. Erfreulich ist dabei, dass die Vereine wie der HTC Schwarz-Weiß Neuss, der TC Uedesheim oder TC Weckhoven ihre Projekte bereits abgeschlossen und damit in der Infrastruktur einen Quantensprung gemacht haben.

    Im Hinblick auf das Großprojekt der TG Neuss an der Schorlemerstraße verweist der SSV darauf, dass das Benehmen mit der Kommune erzielt worden ist, dass aus dem Landesprogramm 900.000,- Euro eingeplant werden können. Die TG Neuss und die Stadt Neuss sind derzeit mit Nachdruck damit beschäftigt, die weitere Finanzierung sicherzustellen.

    Der SSV verweist nochmals darauf, dass bis zum Frühjahr 2022 Klarheit bei allen Projekten, die in der Pipeline stecken, erzielt werden muss, ob diese auch umgesetzt werden, damit gegebenenfalls kurzfristig andere Projekte noch in den Genuss von Mitteln kommen können, denn der SSV möchte die komplette Summe von 2,1 Millionen Euro in Neuss im Einsatz sehen und keine Gelder an die Staatskanzlei quasi ungebraucht zurückgeben.

    „Neuss macht mobil“ / Erste Fünftklässler werden getestet

    Bedingt durch die Corona-Pandemie ist das Vorzeigeprojekt „Neuss macht mobil“ durch die Beeinträchtigungen des Schulbetriebes in den Grundschulen natürlich erschwert worden. Über 1.000 Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen wurden in 21 von 26 Neusser Grundschulen getestet. An drei Schulen wurde Sport-Förder-Unterricht angeboten. Ebenso fand ein zweiwöchiges Ferienangebot (Ballschule) für Kinder aus sozial schwachen Familien statt, das auch durch die Initiative „Kleine Talente“ finanziell unterstützt wurde.

    Um in Lockdown-Zeiten auch Bewegung für die Kids zu schaffen, hat der SSV Online-Sportunterricht sowie acht Videos auf YouTube und der Website des SSV angeboten. Die Zeit des Lockdowns wurde auch genutzt, eine App für die Dateneingabe bei den Schultests zu entwickeln. Mit dem Rhein-Kreis Neuss ist zudem ein Prozedere abgestimmt worden, um bei der Sichtung und Betreuung von besonders talentierten Kindern koordiniert vorzugehen, um diesen eine verbesserte Chance zu geben, ihre Fähigkeiten zielgerichtet weiter zu entwickeln.

    Für „Neuss macht mobil“ ist zudem mit dem jetzt beginnenden Schuljahr eine weitere Stufe „gezündet“ worden. Die ersten Fünftklässler werden einem Re-Check unterzogen. Damit werden weitere valide Daten generiert, um weiter abzurunden, wie sich die Quartiere entwickelt haben und wo Initiativen ergriffen werden müssen, um die jetzt Jugendlichen sportlich und motorisch weiter zu fördern.

    In diesem Zusammenhang muss darauf verwiesen werden, dass es zunehmend schwieriger wird, Prüfer für Angebote wie „Neuss macht mobil“, das Sportabzeichen oder auch Übungsleiter für das „Nachtsport“-Angebot zu finden, da die finanzielle Ausstattung natürlich zurückhaltend ist.

    Sportabzeichen-Abnahme nimmt wieder Fahrt auf

    Ein großes Lob muss in Corona-Zeiten den Prüfern des Deutschen Sportabzeichens um Gaby Sobieslawsky gezollt werden, die unter schwierigen Bedingungen sichergestellt haben, dass das Sportabzeichen in Neuss absolviert werden konnte.

    Im Bereich der Serviceleistungen prüft der SSV gerade ein neues Vereinsverwaltungsprogramm für seine Mitgliedsvereine. Ebenso bietet der SSV seinen Mitgliedsvereinen an, die Websites der Vereine zu modernisieren, um auch hier ein Beitrag zur Entlastung der vielfach zeitlich überforderten Ehrenamtler zu leisten.

     

    Nachtsport hat wieder begonnen

     

    Seit dem Beginn des neuen Schuljahres konnte endlich der „Nachtsport“ (immer Freitag um 22 Uhr), den der SSV im Zusammenspiel mit dem Jugendamt der Stadt Neuss anbietet, wieder gestartet werden. „Parcours“ in Rosellen und „Basketball“ in Norf haben den Anfang gemacht. Die Teilnehmerzahlen bei den jungen Erwachsenen sind überaus erfreulich und es zeigt sich deutlich, wie notwendig ein solches Angebot ist. In den kommenden Wochen wird das Angebot um „Fußball“ erweitert. Bei der Verantwortlichkeit hat es einen Wechsel von Harald Hau zu Harald Götz gegeben. An dieser Stelle sei Harald Hau nochmals Dank für die jahrelange Betreuung des Projektes gesagt. Dabei gibt es zudem das Bestreben, dass Angebot noch auf zwei weitere Standorte auszuweiten, da Teilnehmerzahlen von 35 plus deutlich zeigen, dass ein Bedarf getroffen worden ist und nach der Corona-Pandemie großes Interesse besteht, auch vereinsungebunden Sport zu betreiben.

     Regelmäßiger Austausch mit Entscheidungsträgern / Kampagne / Befragung

     

    Der SSV steht in regelmäßigem Austausch mit den Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung, um die Belange des Sports zu vertreten und damit auch ein Dienstleister und Anwalt für seine Mitgliedsvereine zu sein. Die Befragung der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl oder die Kampagne „JA zum Vereinssport“ sind in den Medien und auf den Sozialen Medien (Website, Facebook, Instagram) platziert worden. Der SSV ist noch sichtbarer und fragender geworden. Dazu zählt auch, dass wir offizielle Quartalsgespräche mit der Sportverwaltung angesetzt haben, in denen aktuelle Themen, aber auch die Trends angesprochen werden, um frühzeitig Positionen seitens des SSV zu bekleiden bzw. einzuspeisen. Dazu zählt auch, dass wir nach der Neubesetzung des Sportausschusses das intensive Gespräch mit den neuen Mitgliedern führen.

    Der Stadtsportverband Neuss wird ein 100jähriger

     

    Der 14. November 2021 ist für den Stadtsportverband Neuss ein Geburtstag. Vor 100 Jahren wurde die Interessensvertretung für die Neusser Sportvereine und Sportlerinnen und Sportler ins Leben gerufen.

    Wir haben im SSV-Vorstand intensiv darüber beraten, wie wir ein solches Jubiläum begehen sollen. Dabei kristallisierte sich schnell heraus, dass es nicht nur irgendeinen Festakt geben soll, der zum einen wegen Corona nicht planbar war und zum anderen nicht nach dem Gusto des Vorstands war.

    Die Lösung stellt im Prinzip vier Aktivitäten dar, die auch stellenweise unter dem Stichwort „Nachhaltigkeit“ zu verstehen sind:

    1. Der Stadtsportverband Neuss hat sich zum Jubiläum ein neues, zeitgemäßes Logo gegönnt und ist damit auch gestalterisch – siehe Seite 1 dieses Berichtes – im 21. Jahrhundert angekommen. Die Farben sind bewusst an die Stadtfarben (Rot/Weiß) und die Elemente für Boden (Grün) und Wasser (Blau) angelehnt. Alle Materialien (Urkunden, Ehrennadeln, Vorlagen für Publikationen) sind bereits angepasst worden.
    2. Derzeit läuft auf der Website des SSV sowie dem Facebook- und Instagram-Account ein Quiz mit 100 Fragen zum Sport in Neuss, das pünktlich zum 14. November 2021 zu einem Lösungssatz führen wird. Reichweiten von mehreren tausend Mitmachenden zeigen bei den einzelnen Fragen, dass offenbar ein Nerv getroffen worden ist. Die Fragen sind stellenweise auch bewusst bei den Antworten mit einem Augenzwinkern gedacht. Vorstandsmitglied Jürgen Scheer hat die Fragen mit großem Einsatz ausgearbeitet.
    1. Der 30. Oktober wird hoffentlich zu einem „Get-Together“ der Neusser Sportfamilie beim „Jubiläums-Crosslauf“ des SSV, der im Zusammenspiel mit den Neusser Leichtathletik-Vereinen und Neuss Marketing stattfinden soll. Neben Läufen für Schulklassen werden zwei Hauptläufe über zirka vier und acht Kilometer stattfinden. Die Vorbereitungen laufen im Hintergrund auf Hochtouren und alle Verantwortlichen hoffen schlichtweg, dass uns die Corona-Pandemie keinen Strich durch die Rechnung macht.
    1. Die Initiative des SSV zur „Wall of Fame des Neusser Sports“ hat im Sportausschuss und dann auch durch Ratsbeschluss etwas Offizielles erhalten. Ein Beirat, bestehend aus Bürgermeister Reiner Breuer, dem Sportausschuss-Vorsitzenden Dr. Jörg Geerlings MdL, Sportamtsleiter Uwe Talke, NGZ-Sportchef David Beineke, den Sachkundigen Agnes Werhahn und Gisela Hug sowie dem Vorsitzenden des SSV, hat die ersten 16 Ernannten ausgewählt, die um den 14. November – dem Stichtag des SSV-Jubiläums - den Neusser Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt werden.

    Jedes Jahr sollen dann rund fünf weitere Sportler, Funktionäre oder Trainer in die „Wall of Fame“ aufgenommen werden. Beim Betrachten der Listen möglicher Kandidatinnen und Kandidaten ist dem Beirat dabei nochmals bewusst geworden, welches Engagement für den Sport in den vergangenen Jahrzehnten im Schatten von St. Quirin an den Tag gelegt worden ist und welch großartige Sportlerinnen und Sportler mit der Stadt Neuss zu verbinden sind. Lassen Sie sich also überraschen.

    Als Standort für die „Wall of Fame“ ist eine Stelle, die immer öffentlich zugänglich und im Umfeld des Rathauses zu finden ist, vorgesehen. Hier befindet sich der SSV in intensiven Gesprächen mit der Stadtverwaltung und wir hoffen bald, den finalen Standort zur Einführung der ersten 16 SportlerInnen, FunktionärInnen oder TrainerInnen präsentieren zu können - ebenso natürlich das finale Aussehen der Wall, die leicht, locker sowie transparent gestaltet wird.

    Nach so viel Informationen hofft der Vorstand des Stadtsportverbandes, Sie möglichst zahlreich auf der Jahreshauptversammlung am 5.Oktober ab 18:30 Uhr im Romaneum begrüßen zu können, um die verbleibenden Pflichten wie Wahlen oder Ehrungen gemeinsam anzugehen und danach gemeinsame Zeit bei einem Bierchen oder alkoholfreien Getränk zu verbringen.

    Bis dahin bleiben Sie uns bitte gewogen und natürlich gesund!

    Herzlichst für den Vorstand des Stadtsportverbandes Neuss grüßt Ihr

    (Meinolf Sprink)

    Vorsitzender

    Neuss, September 2021

     

    Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung des Stadtsportverband Neuss e.V. 2021

     

    Ehrungen (nachgeholt aus 2020):

    Zinnkanne der Sparkasse Neuss: Marlies Klüter (SV Grimlinghausen)

    Goldene Ehrennadel: Peter Orth (DJK Rheinkraft)

    Inklusionspreis der Volker-Staufert-Stiftung: Stephan Glasmacher

    Jugendehrenamtspreis der Firma Schindler: Leon Michalski (DJK Rheinkraft) und Carsten Frisch (Neusser Schwimmverein)

    Ehrungen 2021:

    Zinnkanne der Sparkasse Neuss: Rolf Knipprath (ehemaliger Sportausschussvorsitzender)

    Goldene Ehrennadeln:     Volker Staufert (Neusser Handballverein)

                                                   Dr. Hermann-Josef Baaken (TSV Norf)

                                                   Dr. Enno-Schönberger (TSG Quirinus)

                                                   Georg Meyer (SSV Neuss/ TG Neuss)

    Jugendförderpreis 2020 der Neusser Bauverein AG: Neusser Eishockey Verein, DJK Rheinkraft, Turngemeinde Neuss

    Inklusionspreis der Volker-Staufert-Stiftung: Werner Peschkes (TC Grün-Weiss Neuss)

    Jugendehrenamtspreis der Firma Schindler: Stiftung „Kleine Talente“

    Geschäftsstelle

    Kontakt:
    Rheinstr. 18
    3. Etage, Zimmer 3.38 
    41460 Neuss

    Phone: 02131 24195
    Fax: 02131 569165
    Email: ssv@stadtsportverband.de

    Bürozeiten:
    Mo.-Do. 9.00 - 17.00 Uhr
    Fr. 9.00 - 14.00 Uhr

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

    Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.